Free delivery!
Swipe to the left

Journal

Die Geschmacksnerven von Kindern kann man erziehen

Es ist Essenszeit und wie so oft nörgelt Ihr Kind launisch und fängt an, seine Unlust an dem von Ihnen zubereiteten Essen kund zu tun: Kennen Sie diese Situation?

Schüchterne Kinder: Wie kann man die „Angst“ vor Fremden besiegen?

Versteckt Ihr Kind sich hinter Ihnen, wenn Sie beim Spazierengehen zufällig Freunde treffen? Bleibt es gerne für sich, wenn Sie mit anderen Kindern gemeinsam einen Ausflug machen?

Geschichten von Müttern: Halloween: Süßigkeiten, Kostüme und vieles mehr im Under-5-Format!

Halloween ist das gespenstischste Fest des Jahres, aber begleitet von viel Naschwerk und sympathischen Verkleidungen hat es im Laufe der Zeit die Herzen von Groß und Klein erobert. Trotzdem sollte man die Situation immer im Blick behalten, denn für Kleinkinder von zwei bis fünf Jahren kann diese Nacht unter Umständen„ zu furchterregend werden: Hier also einige Tipps für einen lustigen Abend, ohne zu viele Schreckenserlebnisse.

12 tipps zur vorbeugung saisonaler erkrankungen

Der Herbst kommt und damit lassen auch Schnupfen, Husten, Fieber und Grippe oft nicht lange auf sich warten. Aber wie kann man diesen jahreszeitbedingten Krankheiten von Kindern vorbeugen?

Obst spielt beim Abstillen eine wichtige Rolle

Liebe Mütter, wenn Sie gerade mit dem Abstillen anfangen wollen, werden Sie vermutlich eine Reihe an Problemen und Zweifeln haben.

Wir möchten heute darüber sprechen, wie Sie ein für das Wohlbefinden Ihres Kindes unerlässliches Lebensmittel in seinen Ernährungsplan aufnehmen können: das Obst.

Wie man den ersten Kindersport auswählt

Erinnern Sie sich noch, wann Sie zum ersten Mal Sport gemacht haben? Sport wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Dies gilt auch für Kinder, die bereits sehr früh mit sportlicher Bewegung anfangen können.

Launenhaftes Verhalten am Morgen: die Top-5 von Kleinkindern

Liebe Mütter und Väter,

erinnert ihr euch noch wie schön es war, als das einzige morgendliche Weckgeräusch das "Piepen" des Weckes war? Und die einzige Sorge, ob man noch 5 Minuten schlafen kann, bevor man seinen Arbeitstag in Angriff nimmt?

Jetzt seid ihr aber nicht mehr zu zweit und müsst euch jeden Morgen auf große Hürden einstellen, die euer Aufwachen in eine regelrechte Mutprobe verwandeln: die Launen eurer Kinder.

Rückkehr ins Büro und Trennung von den Kindern: kein Drama!

Der schicksalhafte Moment, vor dem viele Mütter Angst haben, ist gekommen. Nach Monaten der Idylle, voller Emotionen und neuer gemeinsam mit dem Baby erlebter Eindrücke heißt es, der Realität ins Auge zu sehen, und an die Rückkehr ins Büro zu denken, was nicht jeder Mutter mit vollkommener Gelassenheit gelingt.

Sommer und Gewitter: Tipps zum Umgang mit den Ängsten von Kindern!

In unseren Köpfen verbinden wir den Sommer immer mit warmen Sonnentagen. Dabei vergessen wir aber oftmals, dass auch starke Gewitter untrennbar zum Sommer dazugehören.

Ein von Blitzen, Wind und Niederschlägen, teils auch Starkregen geprägtes Wetterphänomen, das das Klima von einem Moment auf den anderen verändert.

Und in der Familie spielt sich während des Gewitters immer die gleiche Geschichte ab: „Mama, ich habe ganz viel Angst!“

SOS Sonnenerythem

Das Meer ist für Kinder sehr gesund.Die richtige Dosis an Sonnenstrahlen hilft, Vitamin D zu produzieren, stimuliert das Wachstum und die Entwicklung des Immunsystems der Haut.Leider kommt es jedoch vor, dass bei Kindern nach einem Tag am Meer rote, juckende Hautflecken auftreten: das Sonnenerythem.

Lassen Sie uns gemeinsam sehen, was man dagegen tun kann!

Am Strand, was für ein Chaos: Tipps, um sich nicht aus dem Auge zu verlieren!

Planen Sie einen Strandurlaub mit Ihren Kindern?Neben Entspannung und Spaß denken Sie daran, dass Strände voller Menschen und sehr unübersichtlich sind, was kleine Kinder schnell verwirren kann.Was kann man also tun, um sie nicht aus dem Auge zu verlieren?

Das erste Mal auf dem Campingplatz

In engem Kontakt mit der Natur unter dem Sternenhimmel schlafen ist eine abenteuerliche Erfahrung, die Kindern keine Langeweile aufkommen lässt.Die Rede ist vom Campingurlaub, eine Art von Urlaub, die man wunderbar auch mit sehr kleinen Kindern machen kann.

Eis für kleine Kinder: Was ist am besten?

Hörnchen oder Becher? Frucht- oder Milcheis? Wie viele Sorten? Eis ist bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt, aber Kinder würden im Sommer am Liebsten zu jeder Tageszeit ein Eis essen und können diesem Bedürfnis mit großer Hartnäckigkeit Ausdruck verleihen. Wann kann man Kindern jedoch überhaupt das erste Eis geben?

Es ist nie zu früh: Wie man sein Kind mit Wasser vertraut macht!

Sommer = baden! Für Kinder jeden Alters ist dies ein magischer Moment und mit viel Spaß verbunden. Einige Kinder haben jedoch auch Angst vor dem Wasser und möchten deshalb nicht im Meer oder Schwimmbad baden. Was kann man dagegen tun? Das Kind schon sehr früh an das Element Wasser gewöhnen!

Diesen Sommer bleiben wir in der Stadt: was machen?

Diesen Sommer fahren wir nicht in die Berge oder ans Meer, sondern bleiben in der Stadt. Raufen Sie sich bereits die Haare und überlegen, was Sie wohl die ganze Zeit mit Ihren Kindern machen können, ohne, dass diese sich langweilen? In jedem Fall bewahren Sie die Ruhe: Lassen Sie sich nicht von der Panik erfassen, die Tage Ihrer Kinder fulltime durchorganisieren zu müssen.

Das erste Mal im Flugzeug mit Kindern: fünf wichtige Tipps.

Reisen mit Kindern ist eine ideale Art und Weise, Zeit mit Ihnen zu verbringen und andere Sachen als im Alltag mit ihnen zu machen. Ihnen für sie fremde Orte zu zeigen, ist für die Entwicklung ihrer Fantasie und Neugier sehr wichtig.

Wenn Sie das erste Mal mit Ihrem Kind eine Flugreise vorhaben, dann bereiten Sie sich schon einmal darauf vor: Es wird mit Sicherheit kein Kinderspiel, aber diese Erfahrung gemeinsam mit ihm zu machen, entschädigt für all die Mühe.

Lange Autofahrten mit Kindern? Hier unsere Tipps!

„Mama, wann kommen wir endlich an?“ Sie haben die Stadt noch nicht verlassen, da fängt das Gequengel schon an. Autofahren mit Kindern kann wirklich anstrengend sein. Wie meistert man lange Autofahrten also mit kleinen Kindern?

In der Tanzstunde ... mit dem Tragetuch!

Tanzen ist einfach wunderschön. Noch schöner ist es, wenn man einen ganz besonderen Tanzpartner hat: sein eigenes Kind! Wenn Sie schon immer leidenschaftlich gerne getanzt haben und denken, dass Sie bald dem Tanzsaal den Rücken kehren müssen, um sich um Ihr Kind zu kümmern, dann kennen Sie das Tanzen mit dem Tragetuch noch nicht.

Einige Tipps zum Abgewöhnen schlechter Angewohnheiten von Kindern

Daumenlutschen, die unverzichtbare Kuscheldecke, Nägelkauen, Nasenbohren ... viele (oder vielleicht sogar alle) Kinder verfallen diesen unangenehmen und teils wenig eleganten Ticks und Angewohnheiten.

Das erste Zähnchen: Was Sie tun können.

Eltern können es im Allgemeinen kaum abwarten, bis der erste Zahn kommt. Schließlich verwandelt er das zahnlose Lächeln ihres Kindes in das eines größeren Kindes. Oftmals bereitet dieses Ereignis Eltern große Freude. Freunde und Verwandte werden informiert, Erinnerungsfotos werden gemacht und die allgemeine Euphorie ist groß.

Kennen Sie Baby-Trekking?

Der Sommer steht vor der Tür. Haben Sie bereits die eine oder andere Freizeitaktivität mit der Familie geplant? Für alle, die die Natur und entspannte Wanderungen lieben, ist Trekking genau das Richtige.

Hochzeiten und Kinder: schlichtweg unvereinbar?

Die Zeit der Hochzeiten steht vor der Tür und für viele Eltern (aber auch für die Braut) gibt es nichts Schlimmeres, als Kinder, die während des gesamten Festes weinen und ihr launiges Repertoire unter Beweis stellen.

„Mein Kind hat keine Lust mehr auf Babybrei“

Wie lange unterhalten Sie sich schon über das Absetzen? Wie viele diesbezügliche Foren oder Fachzeitschriften haben Sie gelesen? Und wie oft haben Sie mit anderen Müttern oder dem Kinderarzt darüber geredet?

Mittlerweile fühlen Sie sich selbst als große Experten in Sachen Babybrei und Techniken, diesen vom Löffel in den Mund Ihres Kindes zu bugsieren.

„Mama, ich will das haben!“ Kinder zur Selbstbeherrschung erziehen

Geben Sie es zu: Wenn man ein kleines Kind hat, kommt der Einkauf jedes Mal einem unendlichen Kampf gegen dessen "Gelüste" und Launen gleich.

Kindern das Radfahren beibringen: 4 Tipps für Eltern.

Für jedes Kind ist das Radfahren lernen ein wichtiger Meilenstein, den einige früher und andere später erreichen. Für Kinder ist es im Allgemeinen ein Riesenspaß und für Eltern mit vielen Emotionen verbunden: Die eigenen Kinder in dieser Phase zu beobachten, ist einfach wunderschön.

Warum es falsch ist, Kindern zu sagen, dass sie "nicht weinen" sollen!

Liebe Eltern, heute bitten wir Sie um Ihre volle Aufmerksamkeit! Wie oft haben Sie schon zu Ihrem Kind gesagt „Nicht weinen“?! Ich glaube, mehr oder weniger mindestens eine Million!

Hätten Sie je gedacht, dass so ein einfacher, direkter Satz in Wirklichkeit vollkommen unwirksam oder sogar falsch ist, wenn er in Momenten emotionaler Instabilität Ihres Kindes ausgesprochen wird?

Wir erklären Ihnen warum.

Bücher wachsen gemeinsam mit dem Kind: die Bibliothek von 0 bis 3 Jahre

Die ersten Lebensjahre sind für die intellektuelle, linguistische, emotionale und beziehungsrelevante Entwicklung eines jeden Kindes grundlegend. Lesen hat in den ersten Lebensjahren besonders positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und ist zudem ein äußerst hilfreiches Instrument zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung.

Die Bedeutung der richtigen Schuhgröße von Kinderschuhen.

Die ersten Schritte sind wichtig. Uns von Falcotto ist das sehr wohl bewusst. Die Wahl der Größe sowie des richtigen Modells für Ihr Kind ist extrem wichtig für seine korrekte Entwicklung. Eltern, die Schuhe für ihren kleinen Liebling kaufen (und dies gilt insbesondere für die ersten Schuhe), müssen hierbei jede Menge Aspekte berücksichtigen.

Kinder schauen uns an (und imitieren uns dabei!)

Wenn ich groß bin, möchte ich wie Mama und Papa werden: Wie oft haben wir diesen Satz schon von kleinen Kindern gehört? Kinder tendieren bekannterweise dazu, alles, was Erwachsene tun, nachzumachen, wobei zunächst die Eltern im Fokus des Geschehens stehen.

Die ersten Zeichnungen von Kindern

Liebe Eltern, die eigenen Kinder aufwachsen zu sehen, ist eine unbeschreibliche Freude. Wenn man sie beobachtet, während sie ihre ersten Zeichnungen oder vielmehr ihr undefinierbares Gekritzel machen, steigen großartige Emotionen in einem hoch.

Bedenkt man, dass sie auf diese Weise ihr Innerstes zum Ausdruck bringen, kann man schon bei ganz kleinen Kindern nachvollziehen, was sie am meisten freut, erregt oder mitreißt.

Bereiten Sie sich also schon einmal psychisch darauf vor, dass die Wände Ihrer Wohnung in naher Zukunft einer Kunstgalerie gleichen werden!

Wollen wir spielen? Regeln für Erwachsene, die mit Kindern (und wie diese) spielen wollen!

Der Gedanke an die Kindheit und Kinder wird spontan mit dem Spiel assoziiert. Für kleine Kinder gibt es nichts Schöneres als zu spielen: alleine, mit Freunden, aber insbesondere mit Mama und Papa!

Kinder und Schlaf: Wie sich das Schlafverhalten zwischen 0 und 3 Jahren verändert

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie radikal sich das Einschlaf- und Schlafverhalten von Kindern innerhalb von drei Jahren verändert?

Liebe Mums, seid Ihr bereit für das Abstillen?

Launenhaftigkeit, Weinen, Schalen, die auf den Boden fliegen, Brei, der auf die Kleidung, den Hochsitz und sogar bis zur Decke fliegt. Liebe Eltern, Ihr habt schon längst verstanden, worum es heute geht, stimmt‘s?! Keine Frage: Herzlich willkommen in der magischen Abstillzeit, in der selbst die lustigsten Spiele den Launen der Kinder, die jedes Essen ablehnen, nicht den Rang ablaufen können.

Das erste Mal im Schnee? Wie man ihn bestmöglich konfrontiert – Empfehlungen und Tipps

Weihnachten und direkt danach der Schnee sind für Kindern im Winter die emotionsreichsten Erfahrungen. Kinder lieben den Schnee: Unabhängig davon, ob sie ihn am Fenster von der warmen Wohnung aus beobachten, Schneemänner bauen oder sich vergnügt hineinwerfen – Schnee weckt unvergessliche Emotionen. Dies gilt vor allem für das erste Mal!

„Es gibt nur einen Ort, wo mein Kind ruhig ist – vor dem Bildschirm! „Was kann ich tun?“

Generation Null oder Digital Natives oder wie auch immer Sie sie nennen wollen – die Eigenschaften und Verhaltensweisen sind immer die Gleichen: hochtechnologisch, Tablets oder Smartphones stets in der Hand und Computer bei Bedarf. Eltern stellen sich immer häufiger eine einzige Frage: Was können wir tun, um unsere Kinder von dem Bildschirm-"Käfig" loszueisen?

Eine Pyjama-Party für Kids under 5

Erinnern Sie sich noch an Ihre erste Pyjama-Party? Die Euphorie, eine Nacht mit den besten Freunden zu schlafen, alle im Schlafanzug beim Märchenlesen, geheime Geschichten erzählen und Zeichentrickfilme ansehen unter der Bettdecke.

Der Weg zur zweisprachigen Erziehung von Kindern

Die heutige Gesellschaft ist immer globaler und multikultureller aufgestellt. Entsprechend wichtig ist es für die Kinder von Heute, unter Bedingungen aufzuwachsen, die diese Aspekte fördern. Das Erlernen einer Fremdsprache kann der erste Schritt in Richtung einer mentalen und kulturellen Öffnung sein, die bestenfalls von klein auf entwickelt werden wird.

Wie man Kindern Medizin verabreicht 9 praktische Tipps, um diese Situation leichter zu meistern.

Kinder sind ein leichtes Ziel für Viren und Bakterien, weil ihr Immunsystem noch nicht entwickelt ist und sie deshalb nicht mit der erforderlichen Schnelligkeit auf sie reagieren können.

Kinder, die sich an überfüllten Orten wie dem Kindergarten oder der Schule aufhalten, werden folglich mit hoher Wahrscheinlichkeit häufig krank. Dies gilt insbesondere für den Winter, wo sie sich viele Stunden in warmen, feuchten und häufig vollen Räumen aufhalten.

Wie viele Päckchen sollten unter dem Weihnachtsbaum liegen? Beziehungsweise, wie kann man ein Zuviel an Geschenken für das Kind vermeiden

Ein ganzes Jahr ist wieder ins Land gezogen, in dem wir unseren Kindern beigebracht haben, dass sie nicht jedes Spielzeug haben können, das ihnen gefällt und dann kommt Weihnachten und macht diese Erziehungsidee mit einem Schlag zunichte!

Übermäßiger Zuckerkonsum an Weihnachten? 8 Tipps für Ihre Kinder.

Die Weihnachtszeit hat offiziell begonnen und zieht uns mit all ihrer Magie in den Bann. Schnee, Lichter, Geschenke und selbstverständlich dürfen die Gaumenfreuden nicht fehlen: die Süßigkeiten, Kuchen, Kekse usw.!

Mittag- und Abendessen im Kreise der Familie: Es ist wichtig, Kindern Tischmanieren beizubringen.

In der Weihnachtszeit häufen sich die Gelegenheiten, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen. Aber kleine Kinder über Stunden stillzuhalten ist nicht immer leicht! Ein einfaches Essen kann sich in einen Albtraum verwandeln, wenn wir unseren Kindern nicht rechtszeitig beibringen, wie sie sich am Tisch verhalten sollen.

SOS am Morgen: Wie man mit kleinen Kindern pünktlich aus dem Haus kommt.

Der Wecker klingelt und Sie sind schon spät dran.

Es ist uns vollkommen bewusst liebe Eltern – der Morgen ist für alle, die kleine Kinder haben, fast immer eine Tragödie, getaktet durch die unaufhaltsamen Zeiger der Uhr, die ungebremst ihren Lauf nehmen.

Vom Fläschchen zur Tasse, kleine, riesengroße Eroberungen.

Ihr Kind wächst täglich und für Eltern geht dieses "Größerwerden" mit einzigartigen Emotionen einher.

Jeder Tag ist eine Entdeckung und ist von jeder Menge wichtigen Etappen gekennzeichnet: das erste Mal, wenn es "Mama und Papa" sagt, die Eroberung des Töpfchens, auch wenn diese als nicht so wichtig gilt, der Übergang vom Fläschchen zur Tasse, ein extrem wichtiger Schritt, der vom Kind als wichtiger Wachstumsmoment wahrgenommen wird.

Wir ziehen Bilanz zu den Digital Natives: also den Kindern, die vor dem 3. Lebensjahr mit Technologie in Berührung kommen.

Immer öfter ist die Rede von Digital Natives. Wer weiß aber eigentlich, was das genau bedeutet? Dieser Begriff bezieht sich auf Kinder, die von Geburt an symbiotisch mit den neuen Technologien verwachsen sind.

Was ist besser – Quantität oder Qualität? Beziehungsweise, was ist die beste Art, Zeit mit seinen Kindern zu verbringen.

Wenn man von Zeit spricht und insbesondere von der Zeit, die man mit seinen Kindern verbringt, hat man immer das Gefühl, nie genug davon zu haben. Tatsächlich stellen sich Eltern immer häufiger die Frage: Verbringen wir genug Zeit mit unseren Kindern? Was ist besser – Quantität oder Qualität?

Wie man am besten mit der Nein-Phase umgeht.

Nein, nein und nochmals nein: Die gefürchtetste Antwort aller Eltern!

Egal was man sagt, die Antwort ist immer Nein. Fast so, als ob das Kind sonst keine Antworten kennen würde und das trifft auch auf beliebige Vorschläge für Unternehmungen zu. Das Kind befindet sich in der sogenannten "Nein-Phase", die im Allgemeinen mit zwei Jahren stattfindet und so gut wie nie länger als ein Jahr dauert.

Die Auswahl des ersten Haustiers

Sie denken schon länger darüber nach und sind jetzt so weit, diesen großen Schritt zu gehen: Sie möchten sich ein Haustier, einen neuen Spielkameraden für Ihr Kind zulegen.

Kinder und Schüchternheit: Wie man sie konfrontiert und am besten damit umgeht

Nicht alle Kinder sind extrovertiert und gesellig. Tatsächlich kommt es oft vor, dass Kinder zurückhaltend und schüchtern sind und sich hinter den Beinen von Mama und Papa verstecken, wenn sie jemanden nicht kennen und keine Lust haben, mit anderen Kindern auf dem Spielplatz oder im Kindergarten zu sozialisieren.

Ein Brüderchen/Schwesterchen ist unterwegs: Wie geht man mit Eifersucht um?

Die Geburt eines neuen Geschwisterkindes ist immer ein freudiges Ereignis, das jedoch eine Reihe an Veränderungen nach sich zieht, die in erster Linie das erstgeborene Kind betreffen, das nun das Gefühl hat, aufgrund des neuen Nachwuchses die ihm gewidmete Aufmerksamkeit teilen zu müssen, wo es doch bis jetzt im absoluten Mittelpunkt stand.

Die großartige Kraft der Farben

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an Ihre Kindheit denken? Außer Spielen, mit Sicherheit Farben und Zeichnungen.

Malen und ausmalen – ein weißes Blatt mit Tausenden von Farben zu füllen und hierbei der Fantasie freien Lauf zu lassen, gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen von Kindern.

Das erste Mal zuhause mit dem Babysitter

Früher oder später kommt fast für alle Mütter der Moment, in dem sie ihr Kind einem Babysitter anvertrauen müssen.

Sowohl für Eltern als auch für das Kind, das von einem Tag auf den anderen sein Zuhause mit einer fremden Person teilen soll, ist dies ein sehr heikler Moment.

Gibt es eine richtige Art und Weise, um Kindern klarzumachen, wann sie Fehler machen?

Liebe Mütter, seit Sie ein Kind haben, scheint sich ihre gesamte Umwelt in ein Expertenteam für Kindererziehung verwandelt zu haben. Haben Sie nicht auch das Gefühl?

Ihr eigene Mutter, die Freunde, Arbeitskollegen und sogar die Verkäuferin in Ihrem Lieblingsgeschäft – alle scheinen eine ganz genaue Meinung (und unfehlbare Strategie) zur Pflege und Erziehung IHRER Kinder zu haben.

So klimatisieren Sie Ihre Räume richtig

Die große Sommerhitze kann sehr drückend und manchmal sogar gefährlich sein. So zieht man sich in den heißesten Stunden des Tages gern ins gut klimatisierte Haus zurück und auch im Auto möchte die Klimaanlage im Sommer niemand missen.

Im Gegensatz zur früher sagen heute auch Kinderärzte ohne Umschweife ja zur Klimaanlage, denn Hitze und schwüle Luft machen allen zu schaffen, auch den Kindern. Sie sind es sogar, die am ehesten darunter leiden, da ihre körpereigene Wärmeregulierung noch nicht voll entwickelt ist.

Doch die Klimaanlage, unser wichtigster Verbündeter im Kampf gegen Hitze und schwüle Luft, kann schaden, wenn sie nicht mit Bedacht verwendet wird. Hier erfahren Sie, wie Sie für Ihre Kinder ganz ohne gesundheitliche Risiken eine angenehm frische Umgebung schaffen können.

Urlaubsnächte: ein Ritual für erholsamen Schlaf

Wenige Themen sind für Eltern von Babys und Kleinkindern so komplex wie das Schlafverhalten der Kleinen. Noch schwieriger wird es, wenn es um die Frage Schlafen im Urlaub geht.

Im Sommer geht‘s auf Reisen. Man lernt neue Orte kennen, der Tagesablauf und regelmäßige Gewohnheiten ändern sich vorübergehend. Ungewohnte Räume, eine neue Umgebung und neue Abläufe sind nicht immer leicht zu bewältigen. Mit Liebe, Geduld und ein paar guten Tipps können Sie aber auch im Urlaub entspannt schlafen.

Erstes Kofferpacken

Es geht los in die Ferien? Egal, wie alt der jüngste Urlauber in Ihrer Familie ist: Gemeinsam reisen ist schön, solange alles gut durchdacht ist, damit der Ferienspaß durch nichts getrübt werden kann.

Zu einer Organisation, die nichts dem Zufall überlässt, gehört natürlich auch das Kofferpacken. Hier ein paar Tipps, woran Sie beim Reisen mit Kindern unbedingt denken müssen.

Die Kinder verreisen mit Oma und Opa, und was macht Mama?

Seien wir doch mal ehrlich: Wenn man Kinder hat, will sich dieses herrliche Sommergefühl von Freiheit und Feierlaune nicht mehr so recht einstellen. Die Kita hat geschlossen, Ferienbetreuung war ausgebucht und nun steht man da und muss alles managen: Arbeit (und das bei der Hitze!), Besorgungen (oh, diese Hitze!), Kinder (… diese verdammte Hitze!) wochenlang, ohne selbst einmal richtig entspannen zu können.

Tricks, mit denen Gemüse an Sympathie gewinnt

Gemüse ist eine Lebensmittelkategorie, die im Speiseplan nicht fehlen darf

Eine korrekte Ernährung ist allem voran vielseitig und muss alle für eine perfekte Körperfunktion erforderlichen Nährstoffe enthalten. Das Ernährungsbewusstsein und Verhalten am Tisch wird von frühester Kindheit an geprägt. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern ihren Kindern einige Grundregeln vermitteln, so lange diese noch klein sind und ihnen eine Vielzahl an nährstoffreichen und gesunden Lebensmitteln zur Auswahl geben.

Mit kleinen Kindern am Meer: Urlaub oder Stress?

Liebe Eltern, dies ist der Moment, in dem wir über ein allen Eltern am Herzen liegendes Thema sprechen möchten: Urlaub mit kleinen Kindern.

Der Sommer ist mittlerweile voll durchgestartet und wir alle haben Lust zu den unterschiedlichsten Urlaubszielen zu starten. Am beliebtesten ist im Sommer jedoch der Strand. Beim Aufenthalt am Meer mit kleinen Kindern kann der Stress jedoch das Vergnügen gelegentlich in den Schatten stellen.

DAS ERSTE MAL IM SCHWIMMBAD

Das Kind an das Element Wasser zu gewöhnen ist aus vielerlei Hinsicht sehr wichtig.

Schwimmen ist aber auch ein Synonym für unglaublich viel Spaß und optimale Körperbewegungen. Hier also einige Tipps für das Eintauchen in das Wasser mit Babys.

Sommer und Insektenstiche: Wie man Kinder schützen kann.

Bienen, Wespen, Stechmücken und Insekten entwickeln sich zur unangenehmen Sommerplage. Am meisten leiden Kinder unter den Stichen, aber mit einigen kleinen Maßnahmen kann man diesen vorbeugen und die mit ihnen einhergehenden Probleme ohne den Kinderarzt in den Griff bekommen.

Lassen Sie uns detailliert über die Insekten sprechen, die für unsere Kinder unangenehm werden können und die natürlichen Abhilfen, die es nicht nur gegen Stiche gibt.

„Mama, das schmeckt mir nicht“ – was tun, wenn Ihr Kind einen sehr wählerischen Appetit hat?

Alle, die den Satz „Mama, das esse ich nicht. Das schmeckt mir nicht“ nicht wenigstens einmal in ihrem Leben gehört haben, sind gebeten, die Hand zu heben! Wir können uns gut vorstellen, dass es keine Eltern gibt, die dem schwierigen Geschmack ihrer Sprösslinge gleichgültig gegenüberstehen!

Die entwicklung des kinderfusses

Jeder von uns assoziiert in seiner Erinnerung mit der Geburt die faltigen, kleinen Füßchen eines gerade geborenen Babys. Die weichen Füße sind rundum perfekt und die Fußnägel scheinen gemalt zu sein: Die Füße sind ein Symbol des neuen Lebens, das seinen Weg auf dieser Welt beginnt, einen langen Weg, der gegangen werden will.

MAMA, DARF ICH DAS ALLEINE MACHEN? Kinder und die Eroberung der Selbständigkeit

Kindern die Möglichkeit zu verleihen, selbständig zu werden, ist ein sehr wichtiger Schritt für die Ausbildung ihres Charakters und ihres Selbstbewusstseins. Tatsächlich kann die geeignete Begleitung des Kindes bei der Bewältigung all seiner Entwicklungsetappen diesem helfen, auch als Erwachsener Herausforderungen mit größerer Sicherheit bewältigen zu können.

Kinder und Hunde: Regeln für ein friedliches und glückliches Miteinander

Mit einem Hund aufzuwachsen, kann für ein Kind eine sehr bereichernde und stimulierende Lernerfahrung darstellen. Tatsächlich entsteht zwischen Hund und Herrchen eine sehr enge Beziehung, die im Laufe der Zeit immer stärker wird.

Dennoch gilt es einige einfache Regeln zu beachten, um alle für ein entspanntes Miteinander erforderlichen Bedingungen zu gewährleisten.

Was kann man tun, wenn das Kind wenig trinkt

Auch wenn es selbstverständlich ist soll es an dieser Stelle noch einmal gesagt werden: Trinken ist sehr wichtig. Dies gilt insbesondere für ein Kind. Und vor allem Wasser ist für die Gesundheit, Verdauung, Ausscheidung von Toxinen und unseren gesamten Organismus unerlässlich.

Bloß nicht die Tür aufmachen! Tipps für ein aufgeräumtes Kinderzimmer.

„Was für ein Chaos!“ Ist das der erste Satz, den Sie beim Betreten des Kinderzimmers ausrufen? Dann sollten Sie unbedingt diesen Artikel lesen.

Keine Angst, Sie sind nicht die Einzigen, denen es so geht. Alle Eltern kennen den Kampf (mehr oder weniger lautstark) mit über den Teppich verteilten Kuscheltieren, überall verteilten, verknitterten Klamotten, unter dem Bett versteckten Schnullern und Bauwerken im Hinterhalt, die nur darauf warten, zwischen Ihren Füßen (möglichst barfuß) und dem Fußboden zu enden.

Lasst uns gemeinsam gärtnern!

Ob es nur ein kleiner Balkon oder ein großer Garten ist, spielt keine Rolle. Das Pflanzen von Blumen und Pflanzen ist ein entspannendes Hobby, das Groß und Klein gefällt.

Tatsächlich ist Gartenarbeit eine ideale Tätigkeit, die man mit seinen Kindern gemeinsam ausführen kann. Kinder lernen dadurch Verantwortung, werden an die Natur herangeführt und Teil einer Sache, die die ganze Familie am Ende genießt. Haben Sie jemals versucht, Ihre kleinen Kinder in die Pflanzenpflege mit einzubeziehen? Heute erzählen wir Ihnen, warum Sie damit auf keinen Fall warten sollten.

Kinder und Beißen: eine Gewohnheit, die korrigiert werden sollte.

Es ist allgemein bekannt, dass Babys die Welt über den Mund entdecken. Tatsächlich entdecken Babys und Kleinstkinder bis zum 2. Lebensjahr alles, indem sie darauf herumbeißen und somit zum Mund führen – ob ihre eigenen Hände oder Spielsachen sind, spielt dabei keine Rolle. Setzt sich diese Gewohnheit nach dem 2. Lebensjahr fort, ist es ratsam, den Grund dafür zu verstehen.

Das Erlernen von Höflichkeitsregeln!

Die Erziehung von Kindern ist ein täglicher Kampf, den alle Eltern auf sich nehmen müssen. Heute möchten wir über ein Thema reden, das allen am Herzen liegt – die Freundlichkeit: nicht nur im Sinne von Höflichkeit, sondern vielmehr im Sinne von wahrhaftiger Empathie und einem auf Intelligenz basierenden zwischenmenschlichen Umgang. Wir kann man Kindern zu Höflichkeit und Freundlichkeit erziehen?

Wie man die Frühjahrsmüdigkeit bekämpft

Im Frühling fühlen sich die meisten Menschen müder, schwächer und schläfriger. Dies gilt auch für Kinder, die zu Beginn der schönen Jahreszeit oftmals unruhiger, launiger und manchmal auch etwas traurig sind.

Grund hierfür ist die "Frühjahrsmüdigkeit", die in unterschiedlicher Formauftreten kann, sich mit den richtigen Maßnahmen jedoch gut in Schach halten lässt. Sehen wir uns gemeinsam die Symptome an und versuchen wir, die Ursachen sowie Abhilfen für dieses Phänomen zu verstehen.